Bereits in der Vergangenheit in China und Japan beliebt, ist grüner Tee heute ein Standartprodukt in Teegeschäften auf der ganzen Welt. Da er nicht oxidiert wird, voller nützlicher Nährstoffe ist und voller gesundheitlicher Vorteile ist wird er überall geschätzt.
Grüner Tee überzeugt bereits pur mit vielfältigen Geschmacksrichtungen. Er kann aber auch mit erfrischenden Düften und Aromen angereichert werden. Herkunft und Anbaugebiet, Alter der Pflanze, Art und Zeitpunkt der Ernte und nicht zuletzt die Verarbeitung der Teeblätter haben Einfluss auf den Geschmack und die Qualität des Tees.

Ab CHF11.20
Ab CHF10.40

Grüner Tee kaufen

Die Blätter und Knospen der Camellia sinensis-Pflanze werden zur Herstellung von grünem Tee verwendet, welcher nicht die gleichen Verwelkungs- und Oxidationsprozesse wie Oolong- und Schwarztees durchläuft. Wir bieten Ihnen hier eine grosse Auswahl diversen Sorten an Grünem Tee, Bio Grüntee und viele weitere Unterkategorien an Grüntee der höchsten Qualität.

Grüntee in der Schweiz kaufen

Seit seiner Erfindung in China hat sich die Herstellung und Verarbeitung von grünem Tee auf verschiedene ostasiatische Länder ausgeweitet. Es gibt viele verschiedene Arten von grünem Tee, die je nach Art des verwendeten C. sinensis, der Anbauumgebung, den angewandten Gartenbautechniken, dem Produktionsprozess und dem Erntezeitpunkt stark variieren. Es gibt leider bis heute keine Beweise dafür, dass das Trinken von grünem Tee gesundheitliche Vorteile hat, obwohl viele Studien zu den möglichen gesundheitlichen Auswirkungen durchgeführt wurden.

Portugals Azoren-Inseln, die die Teefarmen beherbergen, sind nach Georgien der einzige andere Teil Europas, der den Anbau von grünem Tee aufrechterhält.

Geschichte des Tees und chinesische Teegeschichte

Die Mythologie besagt, dass das Teetrinken in China zur Zeit des mythischen Kaisers Shennong begann. Die Klassik vom Tee, verfasst von Lu Yu in der Tang-Dynastie zwischen 618 und 907 n. Chr. (Pinyin: chájng), gilt als ein bedeutendes Werk in der Geschichte des grünen Tees. Der Zen-Priester Eisai schrieb 1211 das Kissa Yjki (Buch des Tees, wörtlich Aufzeichnung [des] Teetrinkens [für] das nährende Leben). Es enthält Wissen zur Herstellung und Zubereitung von Teeblättern sowie Informationen darüber, wie grüner Tee getrunken werden kann .

Die Zubereitung von Grüntee, das Aufgiessen und Servieren

Bei der Zubereitung von Grüntee durch Einweichen, auch Brühen genannt, wird heißes Wasser mit Teeblättern kombiniert. Typischerweise werden 2 Gramm  Tee alle 100 Milliliter Wasser oder etwa 1 Teelöffel grüner Tee pro 150-ml-Tasse verwendet. Die Ziehzeiten liegen zwischen 30 Sekunden und drei Minuten und die Temperaturen zwischen 61 °C (142 °F) und 87 °C (189 °F).