Japanische Teezeremonie: Ritualisierter Teegenuss

Matcha bei einer japanischen Teezeremonie

Für einige Menschen ist das Teetrinken Teil eines Rituals, um dem stressigen Alltag zu entfliehen und zur Ruhe zu kommen. Ein paar Kerzen, entspannende Musik, ein schönes Buch und dazu eine wohltuende Tasse Tee. Herrlich. Aber die Ritualisierung des Teegenusses ist nicht nur im privaten Rahmen beliebt. Im 15. Jahrhundert hat sich in Japan eine mittlerweile auch hierzulande bekannte und praktizierte Teezeremonie entwickelt. Sie ist eng verbunden mit meditativen Elementen des Zens und soll vor allem innere Ruhe und Entspannung fördern.[1]

Innere und äußerliche Reinigung

Die Teezeremonie findet in einem dafür eingerichteten Teehäuschen statt. Eine spartanische Einrichtung soll Ablenkung verhindern und die innere Einkehr ermöglichen. Das Teehäuschen steht in einem eigens dafür angelegten japanischen Garten mit einem Weg, welcher den Pfad der Erleuchtung symbolisiert. Bevor der eigentliche Ort der Zeremonie betreten wird, waschen sich Gastgeber und Gäste Mund und Hände. Die Reinigung ist ein wichtiger Bestandteil der japanischen Teezeremonie und hat spirituellen Charakter.[2]

Japanische Teezeremonie: Zeit der Stille

Nach der Reinigung betreten Gastgeber und Gäste das Teehäuschen. Der niedrige Eingang, der den gebückten Eintritt erzwingt, soll Demut und Respekt hervorrufen. Mit dem geräuschvollen Schließen der Eingangstür beginnt die Zeremonie. Der Tee wird vom Gastgeber zubereitet und den Gästen gereicht. Der Alltag bleibt bei einer japanischen Teezeremonie stets draußen. Alle Teilnehmer sind gleich – unabhängig von ihrer gesellschaftlichen Stellung. Je nach spiritueller Schule gibt es Unterschiede bei der Ausführung der japanischen Teezeremonie. Häufig wird ein kleines Essen gereicht und ein kurzes Pläuschchen gehalten.[3] Es gibt aber auch Teezeremonien, in denen fast ausschließlich Stille herrscht.[4] Weltliche Themen sind jedoch bei einer japanischen Teezeremonie grundsätzlich tabu.

Die Utensilien

Tee wird während einer Teezeremonie aus einer klassischen Teeschale getrunken. Daneben stehen ein Gefäß mit Frischwasser, ein Teekessel zum Aufkochen sowie ein Bambuslöffel und -besen bereit.[5] Da die Teezeremonie häufig aus zwei Teilen besteht, in deren „Pause“ die Gäste zurück in den Garten gehen, kommt auch ein Gong zum Einsatz.[6] Im Gegensatz zur spartanischen Einrichtung sind die Gegenstände nicht selten kunstvoll verziert.

Teesorte bei einer japanischen Teezeremonie

Traditionell wird in einer Teedose aufbewahrter Matcha während einer japanischen Teezeremonie verwendet. Hierbei handelt es sich um pulverisierten Tee, der vor allem in Japan sehr beliebt ist. Er hat einen leicht süßlichen Geschmack und beinhaltet Koffein. Seine intensive grüne Farbe ist besonders charakteristisch für ihn. Er wird bei 80 Grad zubereitet und mit einem Bambusbesen schaumig geschlagen. Matcha ist zwar Teil der japanischen Teezeremonie, lässt sich aber natürlich auch ohne zeremonielle Hintergründe genießen. Sogar für Eistee kann der leckere Tee verwendet werden.

Japanische Teezeremonie zu Hause durchführen?

Teezeremonien gibt es nicht nur in Japan. In Ostfriesland wird etwa um 15 Uhr die „Teetied“ begangen und in England der Five O’Clock Tea zelebriert.[7] Die japanische Teezeremonie ist jedoch deutlich aufwändiger als diese Formen. Mittlerweile lassen sich – auch in der Schweiz – japanische Teezeremonien „buchen“. Wer sie privat organisieren möchte, sollte am besten über einen Garten verfügen. Zen ist eng verbunden mit der japanischen Teezeremonie und der reinigende Gang zum Teehäuschen durch einen entsprechend hergerichteten Garten essenziell. Aber ob nun durch einen professionellen Veranstalter oder selbst durchgeführt: Die japanische Teezeremonie ist für Fans der asiatischen Aufgusskultur auf jeden Fall eine spannende Erfahrung.

[1] https://www.lecker.de/teezeremonie-braeuche-aus-aller-welt-50905.html

[2] Ebd.

[3] https://www.derkleinegarten.de/gartengestaltung/ideen-finden/gartenstile/fernoestliche-gestaltung/japanische-gaerten/japanische-teezeremonie-ablauf-anleitung.html

[4] https://www.lecker.de/teezeremonie-braeuche-aus-aller-welt-50905.html

[5] https://teapedia.org/de/Japanische_Teezeremonie

[6] https://www.derkleinegarten.de/gartengestaltung/ideen-finden/gartenstile/fernoestliche-gestaltung/japanische-gaerten/japanische-teezeremonie-ablauf-anleitung.html

[7] https://www.lecker.de/teezeremonie-braeuche-aus-aller-welt-50905.html

Kamillentee

Tee ohne Koffein

Schwarzer Tee oder Kaffee am Morgen sind Bestandteil unserer europäischen Kultur und Teil eines gängigen Morgenrituals geworden. Die koffeinhaltigen Getränke

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.