Die Geschichte des Tees – Teil 1

Die Geschichte des Tees – Teil 1

Tee ist ein Aufgussgetränk, welches in der Regel heiß serviert wird. In der heutigen Zeit gilt es vorwiegend als Genussmittel, wobei ihm auch medizinische Wirkungen zugetragen werden. Der Tee hat vor allem in China eine sehr lange Tradition. Niemand weiß genau, wann der erste Tee aufgekocht wurde. Sicher ist jedoch, dass er ursprünglich aus China stammt und dort schon vor Christus Geburt zubereitet wurde. Entsprechend gab es auch bereits einen gezielten Anbau von Teepflanzen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich die Teekultur in Asien immer weiter. Neue Teesorten entstanden und selbstverständlich bekam auch der Staat in Form einer Teesteuer seinen Teil von dem wirtschaftlichen Faktor des Teehandels ab. Bis der Tee seinen Weg nach Europa und andere Teile der Welt fand, sollten aber noch einige Jahre vergehen.

Wie kam der Tee nach Europa?

Im Zuge der großen Weltentdecker im 17. Jahrhundert, begeisterte der Tee die Seefahrer, welche in China und anderen asiatischen Ländern Halt machten. Durch den Handel fand der Tee so seinen Weg nach Europa, wo er schnell eine große Gemeinde an Liebhabern erhielt. Der Handel mit Tee sorgte schnell für eine blühende Wirtschaft, vor allem in China. Denn der Bedarf der Europäer in Bezug auf dieses fremde Genussmittel war hoch. So ergaben sich rasch gute Handelsbeziehungen, welche aufgrund der Kolonialmächte sicherlich nicht immer für beide Seiten ein faires Geschäft waren. Während der Tee für die Europäer in erster Linie ein Genussmittel war, erkannten die Chinesen schon früh, dass er auch eine heilende Wirkung innehatte.

Die Verwendung von Tee in China

Die lange Teetradition in China hat dafür gesorgt, dass man das Aufgussgetränk nicht nur als Genussmittel ansah. Man fand heraus, dass gewisse Teesorten auch bei so manchen Problemen des Menschen Abhilfe leisten konnten. Schlafprobleme oder Magenschmerzen? Die chinesische Teekultur wusste, was zu tun ist. Ob der Tee immer der tatsächliche Grund ist, warum die Probleme verschwinden oder auch die Psyche eine Rolle spielt, ist schwer zu klären. Wichtig ist nur, dass der Tee vielen Menschen hilft, wenn sie kleinere Probleme haben und nur das ist zu nennen. Wenn Sie also zu den Teetrinkern gehören, die gerne mehr über dieses Heißgetränk erfahren möchte, werfen Sie doch einen Blick in die Geschichtsbücher oder nutzen diesen Blog, um sich mehr über die Geschichte des Tees zu informieren. Es lohnt sich, denn der Tee hat eine lange und spannende Geschichte, welche ihren Teil im Eroberungsfeldzug des Menschen spielt.

Emanuel

Gründer vo TeeZyt.ch

Schreibe einen Kommentar